Unter dem Titel fanden im November bundesweit in den Hästens Stores im Rahmen des Jazz Awards für Nachwuchskünstler kleine Konzerte in den Filialen statt.  Am 11.11. war es in Hannover so weit. Geschäftsführer Oliver Glinski freute sich auf einen stimmungsvollen Abend in der Osterstraße.

Die Nachwuchskünstler Johanna Schmoll und das Aaron Luther Quartett boten zwei sehr unterschiedliche Performances, die die Zuhörer gut unterhielten. Nach den Auftritten wurde abgestimmt, wer besser gefallen hat. Ebenso wird an den anderen Standorten verfahren und die jeweiligen Sieger werden im Finale vor einer hochkarätigen Jury antreten. Der Sieger des Finales reist nach Stockholm und tritt dort in einem Jazz-Club auf!  

Herr Glinski zeigt sich zufrieden mit der Veranstaltung: „Es war eine schöne Vorstellung und wir haben wieder mal gesehen, dass das Hästens sich auch ausgezeichnet für musikalische Veranstaltungen anbietet.“ Auch die schwedische Honorarkonsulin Jasmin Arbabian-Vogel war begeistert, hat Hannover sich hier doch wieder zu Recht als UNESCO City of Music präsentiert. Und das unter schwedischer Flagge! Den endgültigen Sieger können Sie hoffentlich bald hier finden.